Spacex beteiligte sich an einem Rechtsstreit gegen Covid-19, an dem 4.000 Mitarbeiter des Unternehmens beteiligt waren

Elon Musk, der milliardenschwere CEO von spacex und Tesla Inc., hatte einen Zeitplan für einen Weltraumstart im Mai letzten Jahres, aber die USA legten ihre Wirtschaft wegen des Coronavirus lahm.

Elon Musk führt einen Test durch, um die Auswirkungen von Covid-19 auf seine Projekte zu bekämpfen

Musk wollte nicht in Rückstand geraten und seine Pläne weiter verzögern. Also machte er sich an die Arbeit, um sicherzustellen, dass spacex einen Weg findet, die Türen seiner Anlage während der Pandemie offen zu halten und die Ausbreitung des Virus in Schach zu halten. Um dieser Herausforderung zu begegnen, beschloss das Unternehmen, die Verbreitung des Virus unter den Spacex-Mitarbeitern zu überwachen.

Mehr als 4.000 Spacex-Mitarbeiter im ganzen Land ließen im Rahmen der Studie, an der sie völlig freiwillig teilnahmen, monatlich ihr Blut untersuchen. Für die Durchführung der Studie, an der Elon Musk mitgewirkt hat, holte er sich die Hilfe der medizinischen Leiterin von Spacex, Galit Alter, die das Antikörpertestprogramm mit Hilfe von Ärzten und Universitätsforschern aufstellte.

Covid-19-Test bei spacex: recht zufriedenstellende Ergebnisse

Die Studie wurde von Fachleuten begutachtet und ihre Ergebnisse wurden diese Woche veröffentlicht. Aus den Ergebnissen der Studie geht hervor, dass eine höhere Antikörperschwelle mit einem stärkeren und länger anhaltenden Schutz gegen das Coronavirus verbunden ist. Aus den Ergebnissen der Studie geht hervor, dass Menschen mit milderen oder weniger ausgeprägten Symptomen von Covid 19 weniger Antikörper bilden, so dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie langfristig einen Schwellenwert für das Virus erreichen, geringer ist.

Die an der Spacex-Studie beteiligten Wissenschaftler weisen darauf hin, dass Studien wie diese dazu beitragen können, die am stärksten gefährdete Bevölkerung zu ermitteln, die zuerst geimpft werden sollte. Der wichtigste Punkt, auf den Alter hinweist, ist, dass das Vorhandensein von Antikörpern kein ausreichender Grund für die Annahme ist, dass wir gegen das Virus immun sind.

Lesen Sie mehr:   Wie verdampft man CBD-Blüten?