Bücher

Kampf der Ernährungsformen: Mythen, Fakten und andere (Halb-)Wahrheiten

Kampf der Ernährungsformen

Vegan oder Paleo?
Rohkost oder Ayurveda?
Oder doch lieber Ketogen?

Ernährungsratgeber schießen wie Pilze aus dem Boden und jeder empfiehlt etwas anderes!
Mal ist es das Fleisch, das krebserregend sein soll, mal der Weizen, der zu einer „Wampe“ führt und dann die Milch, die Allergien fördert.

Mit diesem Buch hat die Verwirrung ein Ende.
Mit harten Fakten und zahlreichen Studien, zeige ich dir was davon wirklich stimmt.
Zusätzlich erhältst du unterschiedliche Ernährungspläne der fünf Diäten, die dir helfen eine optimale Ernährung auf verschiedene Weise in der Praxis umzusetzen.
So findest auch du den Weg zur besten Gesundheit!

Als eBook oder Taschenbuch kaufen auf Amazon, Thalia oder jedem anderen Buchhandel online oder in deinem Wohnort



Lebensmittel unter der Lupe –
Wie viel Gesundheit steckt wirklich drin?

eBook: Lebensmittel unter der Lupe - Wie viel Gesundheit steckt wirklich drin? „Wenn du jeden Tag Äpfel isst, deckst du deinen Vitamin-Bedarf problemlos!“,
Kakao macht dich glücklich!“ und
„Mit Kokosöl nimmst du garantiert ab!“ –
Mit solchen Versprechen wird in Blogartikeln, auf YouTube oder in Online-Shops immer wieder für bestimmte Lebensmittel geworben.
Doch was steckt hinter diesen Aussagen?
Mit welchen Nährstoffen können uns diese Produkte tatsächlich versorgen, oder sind manche Inhaltsstoffe sogar gefährlich?
Für dieses Buch habe ich hinter die Kulissen geguckt um dich aufzuklären, damit du in Zukunft besser durchschaust, ob sich der Kauf bestimmter Lebensmittel wirklich lohnt.
Zusätzlich erfährst du die Basics über Ernährung mit viel Hintergrundwissen über die wichtigsten Nährstoffe, aber auch über Schadstoffe.

 Als eBook kaufen auf Amazon oder Digistore

 



„Advanced Glycation Endproducts“ in Lebensmitteln und Möglichkeiten zur Verringerung der Gehalte
eBook: „Advanced Glycation Endproducts“ in Lebensmitteln und Möglichkeiten zur Verringerung der Gehalte

Zivilisationserkrankungen nehmen immer mehr zu. Mal ist es der Zucker daran schuld, mal das Fett oder tierische Produkte.
Relativ neu und unbekannt ist jedoch, dass sog. „Advanced Glycation Endproducts,“ kurz AGEs mit diesen Krankheiten in Verbindung stehen.
Diese bilden sich im Rahmen der Maillard-Reaktion, welche endogen im Körper oder durch den exogenen Konsum AGE-reicher Nahrung entstehen.
Ziel meiner Bachelorarbeit war es daher zu erörtern, welche Nahrungsmittel besonders reich bzw. arm an Glykierungsendprodukten sind und wie sich die Aufnahme von AGEs senken lässt.

Als eBook oder Taschenbuch kaufen auf Grin

 

 

 

 

 

 

 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s