Interviews · Rohkost

Interview mit Birthe Brahmer-Lohss

Passend zu meinem kürzlichen Artikel über den Säure-Basen-Haushalt, hab ich mir gedacht zu diesem Thema eine Expertin zu befragen: Birthe ist ein wundervoller, warmherziger Mensch und überzeugte mich darüber hinaus mit viel Fachwissen!

Aber jetzt zum Interview:

  1. Willst du dich kurz vorstellen, für alle, die dich noch nicht kennen?

Ich bin Birthe, 4-fach Mama, Pädagogin, Yogalehrerin und Azidose-Beraterin nach Dr. Collier. Ich liebe es, Menschen zu mehr Gesundheit zu inspirieren! Das tue ich bei Youtube: http://bit.ly/1YOizpn, bei Facebook: http://bit.ly/2bSHweR, auf meiner Webseite und ganz neu mit meinem kleinen gratis Email-Kurs „Basenglück forfree“.http://staygesund.com/

  1. Welche Ernährungsform verfolgst du konkret; seit wann und warum?

Ich esse seit 16 Jahren basisch orientiert. Ich liebe das Wissen um den Säure-Base-Haushalt und bringe mich damit selber immer wieder ins Gleichgewicht. Ich esse mittlerweile fast ausschließlich vegan mit sehr hohem Rohkostanteil (in Bioqualität). Ich achte auf eine nährstoffreiche Ernährung mit viel frischem Grün. Ich liebe meine tägliche Basenflut!

  1. Inwieweit hat sich denn deine Ernährungsumstellung auf deine körperliche und geistige Leistungsfähigkeit ausgewirkt?

Es ist ein wunderbarer Weg in die Bewusstheit, ins Wohlgefühl, zu mehr Energie und in die Selbstliebe. Mir geht es heute wunderbar und viel besser als vor 15 Jahren. Es ist mir eine Freude wahrzunehmen und weiterzugeben, wie sehr wir alle auf unser Wohlbefinden einwirken können!

  1. Welche Lebensmittel sind für Dich besonders wichtig und welche meidest du eher?

Ich liebe Salate, Kräuter, Gemüse und Obst. Die Dinge, die ich stark einschränke oder vermeide sind: Tierische Produkte, Zucker, Auszugsmehle, Gluten, industriell verarbeitete Nahrung, Kaffee und Alkohol.

  1. Nimmst oder empfiehlst du Nahrungsergänzungsmittel?

Ich nehme D3 und K2 als vegane Tropfen, B12 zum Lutschen (Methylcobalamin). Enzyme liegen als Ergänzung gekochter Nahrung bereit. Für einen guten Zellstoffwechsel nehme ich rechtsdrehende Milchsäure in Tropfenform. Im Wechsel ergänze ich meine Ernährung durch Algen (Chlorella, Spirulina,Afa, Kelp). Mein geliebtes grünes und rohes Grassaftpulver (Kamut oder Gerste) darf nie fehlen J.

  1. Wie sieht ein typischer Speiseplan bei dir genau aus?

Ich esse sehr vielfältig und gerne auch nach den Jahreszeiten. Während ich im Sommer zum Frühstück Wassermelone als Mono-Meal mit einem Drink aus Gerstengrassaftpulver liebe, bin ich im Frühling und Herbst von meinem Sprossenmüsli begeistert. Im Winter starte ich lieber mit einem großen Teller Feldsalat oder Chiccore. Diese erste Mahlzeit nehme ich bevorzugt gegen Mittag ein. Davor trinke ich zum Beispiel Zitronenwasser und frischgepressten Gemüsesaft. Am Abend liebe ich einen riesengroßen Salat – gerne auch ergänzt durch gedünstetes Gemüse, Kartoffeln oder gebratene Pilze. Durch das Zusammenleben mit meiner Familie können es aber auch drei Mahlzeiten werden. Dann gibt es noch einen Salat mehr oder auch eine Mischung aus Salat und gekochtem Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornreis, Quinoa, glutenfreie Nudeln… ganz nach Geschmack und Jahreszeit. Gestern haben wir uns mit der ganzen Familie getroffen und am Nachmittag meine Lieblingstorte gegessen.

birthes-essen

  1. Welche Tipps würdest du meinen Lesern auf die Hand geben, die sie sofort umsetzen sollten, um ein gesünderes und glücklicheres Leben zu erreichen und auch dabei zu bleiben?

♥︎ Iss viele frische, grüne, vitalstoffreiche Lebensmittel!

♥︎ Schränke vitalstoffarme Nahrung oder meide sie!

♥︎ Sei liebevoll mit dir selbst, wenn du beharrlich auf einen gesünderen Lifestyle umstellst!

♥︎ Entgifte deinen Körper, deine Gedanken und deine Gefühle!

Ein Kommentar zu „Interview mit Birthe Brahmer-Lohss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s